In der Aarauer Stadtkirche wird geläutet ohne Rücksicht auf Verluste.

Die Glocken der Stadtkirche Aarau mussten am 7. September ein weiteres, sehr langes Sturmläuten mit allen sieben Glocken gleichzeitig über sich ergehen lassen. Ingenieure versuchten herauszufinden warum sich im Boden vom Glockenstuhl Risse zeigen. Es wurden auch die Schwankungen des Kirchenturms während dem Läuten gemessen.

Erstaunlich warum man dazu Spezialisten braucht. Ganz offensichtlich ist das viel zu laute Dauerläuten und die 24-stündigen Zeitschläge dafür verantwortlich! So haben sich auch die Schweizer Freidenker bereits zu Wort gemeldet und sie reden Klartext:

Hat es ein allmächtiger Gott wirklich nötig dass man so einen Lärm um ihn machen muss?

(Stefan Mauerhofer – Präsident Freidenker Schweiz)

Ganze Story: Nachtruhe.info/praesident-schweizer-freidenker-glockenlaerm-aarau

 

Leave a Reply