Stört der Stundenschlag der Kirche in Aarau?

Seit geraumer Zeit wird das Läuten und der Zeitschlag von Kirchenglocken immer mehr hinterfragt. In Deutschland, Oesterreich und der Schweiz (hier vorallem die Ostschweiz) wird in vielen Städten und Dörfern jede Viertelstunde die Zeit geschlagen. Tag und Nacht. Ist es heute Moneygram money transfer noch notwendig jede Viertelstunde mit Lärm an die Zeit erinnert zu werden? (War es das jemals?)

Was für Vorteile bringt der Zeitschlag in der Nacht wenn wir schlafen?

Das jüngste Beispiel in Aarau in der Schweiz: Stört der Glockenschlag? (Aargauerzeitung) Klinik-Direktor André Steiner berichtet von Patientinnen und Patienten der Klinik Hirslanden die sich vorallem beim Einschlafen vom Stundenschlag der Kirchenglocken gestört fühlen. Konfrontiert mit dieser Tatsache wandte sich die reformierte Kirchgemeinde Aarau an den Aarauer Stadtrat. Gemäss Ständerat Thomas Pfisterer könnten die Bedürfnisse der Patienten in der Hirslanden Klinik «durch Zimmerwahl oder Schallschutzwände» intern berücksichtigt und verbessert werden. Zur Stadt aber gehöre das Geläut «wie die Kirche selbst»

Muss nicht der Lärmverursacher alles tun um störenden Lärm zu verhindern? Warum soll die Klinik Geld für Schallschutzwände ausgeben, wenn doch die nächtlichen Weckschläge ganz einfach abgestellt werden könnten?

Für Käthi Schmid gehört der «Glockenklang zu unserer Kirche und unserem Leben», Rainer Lüscher befürchtet bei einem Unterbruch des Laufwerks «Stillstandschäden». Und für Regula Frei-Stolba ist der Glockenschlag «doch ein Zeichen unserer Kultur».

Wenn man die Glocken nachts ruhen lassen würde gibt es “Stillstandschäden??!

Mehr Kommentare zum Beitrag der Aargauerzeitung:
Verein IG Stiller: Nachtruhe statt Glockenlärm durch Kirchenglocken

 

  1. Patrik says:

    Eine klasse Seite, wirklich prima :)

    Weiter so, dieser bewusster Glockenlärm ist eine Pest.

    Gruß
    P.B

Leave a Reply